• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Der Petropolis-Tunnel sorgt für eine schnelle Anbindung an Rio de Janeiro

Im rund 70 km von Rio de Janeiro entfernten Petropolis befand sich früher die Sommerresidenz des Kaisers Dom Pedro II. Deshalb ist die Stadt auch als kaiserliche Stadt Brasiliens bekannt. Bis heute verbindet eine kurvenreiche und gefährliche Straße die Stadt Petropolis mit Rio de Janeiro; diese Straße ist nicht für die ca. 20 Millionen Fahrzeuge, die sie im Jahr benutzen, ausgelegt.

Ein neues und sicheres Autobahnsystem, das das Consórcio Nova Subida da Serra (CNSS) derzeit errichtet, wird die heutige Autobahn von der Stadt Juiz de Fora bis nach Rio de Janeiro vollständig ersetzen und so die Fahrtzeiten deutlich reduzieren.

Als Teil der neuen Autobahn wird der 4,8 km lange Petropolis-Tunnel durch die Hügel der Serra de Petropolis verlaufen. Die vorbereitenden Maßnahmen für den Tunnelbau begannen Ende 2013, fertiggestellt werden sollte der Tunnel im Sommer 2015.

Die Tunnelarbeiten wurden teilweise im Baggervortrieb und teilweise im Bohr- und Sprengvortrieb durchgeführt. DSI Underground Brasil lieferte zur Stabilisierung der Vortriebsarbeiten ein umfangreiches Programm an Stützmitteln. Dazu gehörten Felsbolzen, Kunstharzpatronen und Stahlfasern.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Angeboten von

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7401
  • Erstellt am
    18.07.2016
  • Geändert am
    18.11.2016