• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Dock in Meyer Werft nachverdichtet

Im Zuge der Erweiterung der Meyer Werft in Papenburg um ein weiteres Baudock legte Rupieper ein neues Dock trocken. Die Meyer Werft ist ein Traditionsunternehmen: Seit über 200 Jahren entstehen in Papenburg Schiffe verschiedenster Bauart. Bekannt ist die Werft heute für die Kreuzfahrt-Riesen von AIDA, Disney & Co., die hier geplant und gefertigt werden.

Bereits 1987 baute das Traditionsunternehmen eines der größten überdachten Baudocks der Welt. Im Zuge des boomenden Kreuzfahrtmarktes und der immensen Nachfrage nach mehr und größeren Schiffen wurde 2001 das Baudock II erstellt und nach einiger Zeit um 120 m auf 504 m verlängert. Dafür wurde das Betonfundament unter Wasser gegossen. Nach Trockenlegung der Betonsohle wurde eine Nachverdichtung in Teilbereichen an den entstandenen sogenannten "Kapillarröhren" an der Bewehrung vorgenommen. Dies hatte zu einem unerwünschten Wassereintritt geführt. Daher beauftragte die Ausführungs-Arge Rupieper damit, die entstandenen Risse nachzuverdichten. Das Team setzte an den erforderlichen Stellen Packer in den Beton und injizierte die Risse sorgfältig mit Polyurethan. Jetzt ist nur noch Wasser im Dock, wenn es geflutet wird.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3743
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    10.03.2016