• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

DYNA Force® – Permanente Kraftmessung

Der Einsatz von Monitoring-Systemen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bei anspruchsvollen Neubauten oder bei Instandsetzungs- und Sanierungsmaßnahmen spielt die Kontrolle und Überwachung eingesetzter Stahltragglieder oftmals eine entscheidende Rolle. DYWIDAG-Systems International hat sich im Laufe der letzten Jahre an der Entwicklung eines innovativen Messprinzips beteiligt.

Die Kraftmessung basiert auf den elasto-magnetischen Eigenschaften ferromagnetischer Materialen und erfolgt mit DYNA Force®-Sensoren. Die Sensoren sind mit einer Primär- und einer Sekundärspule bestückt, wobei die Primärspule durch Impulsgebung ferromagnetische Materialien innerhalb des Sensors magnetisiert. Durch die Magnetisierung wird innerhalb der Sekundärspule eine Spannung induziert. Ändert sich die Normalspannung des innerhalb des Sensors befindlichen Stahltraggliedes, verändert sich gleichzeitig die Rate des Magnetflusses, Permeabilität genannt, und damit die in der Sekundärspule induzierte Spannung. Auf Basis eines innerhalb des Auslesegerätes definierten Zusammenhangs zwischen der Permeabilität des Stahltraggliedes und der zugehörigen Normalspannung wird die Normalkraftbeanspruchung der Litze oder des Stabes errechnet.

Die Sensoren sind mit unterschiedlichen Durchmessern verfügbar und können sowohl für die Kraftmessung von Litzen als auch von schlaffen bzw. vorgespannten Stäben verwendet werden. Das System setzt sich aus den auf den Bildern 1 – 5 zu sehenden Bestandteilen zusammen.

Vorteile von DYNA Force®:

  • Berührungsloses Kraft-Monitoring
  • Werkseitige Montage der Sensoren
  • Schnelle und einfache Installation
  • Hohe Messgenauigkeit (vergleichbar mit Kraftmessdose)
  • Robuste Sensoren ohne Wartungsbedarf
  • Kein aufwendiger Abhebeversuch mehr notwendig
  • Kosteneffektiv – im Vergleich zu vergleichbaren Systemen
  • Günstige Alternative zur Kraftmessdose
  • Drahtlose Messdatenübertragung

Referenzen

Das DYNA Force®-Messsystem wurde bereits bei zahlreichen internationalen Großprojekten sowohl im Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus als auch bei geotechnischen Verankerungssystemen erfolgreich angewandt.

Planung und Ausführung aus einer Hand

Das Unternehmen berät gerne und hilft bei der Lösung und Realisierung komplexer Aufgaben im Bereich Ankerkraftmesstechnik durch:

  • Umfassende Beratung für Planer, Ingenieurbüros und Baufirmen
  • Ausschreibungstexte
  • Sondervorträge und Fachseminare mit anschaulicher Systemvorführung

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Referenzen

Schönebeck (Elbe), Salzlandkreis, Sachsen-Anhalt, Deutschland (2013)

Saint Marys, Pleasants County, West Virginia, USA (2016)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7085
  • Erstellt am
    26.03.2014
  • Geändert am
    16.02.2017
<