• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Eisstadion EgeTrans-Arena in Bietigheim-Bissingen

Markante, moderne Architektur und eine kreisförmige Geometrie prägen die EgeTrans-Arena in Bietigheim-Bissingen. Mit einem Durchmesser von knapp 85m und einer Höhe von 16,5m bietet die Arena bis zu 4.500 Zuschauern Platz. Ende 2012 wurde der Bau der neuen Eissporthalle, welche die Eisarena Ellental ersetzt, nach nur wenigen Monaten abgeschlossen.

Die EgeTrans-Arena

Die Arena dient als Heimspielstätte für die Bietigheim Steelers und dem SG BBM Bietigheim. Außerdem konnte beispielsweise die Fußballweltmeisterschaft 2014 durch ein Public Viewing in der EgeTrans-Arena mitverfolgt werden.

Durch die technischen-wirtschaftlichen Verflechtungen von verschiedenen Stadtwerkesparten – wie der EgeTrans-Arena und Anlagebestände der umliegenden Bäder ergeben sich ökologische und wirtschaftliche Vorteile bei der Wärmeerzeugung, Kältetechnik, Wasseraufbereitung und Stromversorgung.

Brandschutz

Stahlkonstruktionen brennen zwar nicht, können aber unter großer Hitzeeinwirkung schon nach wenigen Minuten ihre Tragkraft und somit ihre statische Stabilität verlieren. Einschlägige Brandschutz-Bestimmungen verlangen, dass jedes konstruktive Element eines Gebäudes wirksam davor geschützt werden muss. Funktion, Profil, Länge, Dicke und Material des Stahlbauteils entscheiden über den erforderlichen Aufbau und die Ausführung der Brandschutz- Beschichtung.

Sika® Unitherm® Platinum bietet Lösungen für die Stahlbrandschutzbeschichtungen: Die thermische Energie des Feuers wird umgewandelt, und die ursprünglich millimeterdünne Beschichtung entwickelt sich zu einer zentimeterdicken, mikroporösen Schaumschicht, die den Untergrund gegen Hitze isoliert.

Da Eissporthallen besonderen Witterungsbedingungen ausgesetzt sind, wurden neben den Eishallen in Augsburg und Deggendorf, auch die EgeTrans-Arena in Bietigheim-Bissingen mit der Produktinnovation beschichtet. Durch das 2K-Epoxy-System von Sika® Unitherm® Platinum sind die Stahlträger in der EgeTrans-Arena witterungsstabil und mechanisch, als auch chemisch sehr hoch belastbar.

Das Hallendachtragwerk besteht aus fischbauchförmigen Fachwerkträgern, welche durch einen jeweiligen Abstand von 5m zueinander einen Stahlverbrauch von ungefähr 65 bis 70 kg pro m² aufweist. Für den Brandschutz des Eisstadions wurde eine Fläche von rund 4.000m² Stahlträger im Innenbereich mit Sika® Unitherm® Platinum beschichtet. Zusätzlich wurde eine Deckschicht mit SikaCor® EG-5 mit Zugabe des SikaCor® PUR Beschleuniger aufgetragen, um den gewünschten Farbton zu erreichen und die Chemikalien- und Witterungsstabilität zu erhöhen. Durch die schnelle An- und Durchhärtung aller Produkte, konnte die Applikation durch eine Werksbeschichtung erfolgen. Somit konnten die beschichteten Stahlträger bereits nach kurzer Zeit zur EgeTrans-Arena in Bietigheim transportiert werden.

Bautafel

Objekt EgeTrans-Arena Bietigheim-Bissingen
Eigentümer Stadtwerke Bietigheim-Bissingen GmbH
Planung Schulitz + Partner
Ausführung Krähe + Wöhr GmbH
Hersteller Brandschutz Sika Deutschland GmbH
Fläche 4000m²

Anzeige

Services
Angeboten von

Referenzen

Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg (Kreis), Baden-Württemberg, Deutschland (2012)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7218
  • Erstellt am
    25.11.2014
  • Geändert am
    09.01.2018