• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Garderobenstelen Bibelhaus Frankfurt

Bereits seit 2003 existiert in der Metzlerstraße in Frankfurt am Main das Bibelhaus Erlebnis Museum und beeindruckt seine Besucher mit einer Reise in die Welt der Bibel. Nach einer einjährigen Renovierungspause feierte das Museum unlängst seine Neueröffnung. Neben der erweiterten und neugestalteten Ausstellung kann das Bibelhaus auch mit architektonischen Neuerungen aufwarten. Ein Beispiel dafür sind die acht aus Dyckerhoff Nanodur® hergestellten Garderobenstelen in dem völlig neu gestalteten, lichtdurchfluteten Eingangsbereich des Bibelhauses.

Durch ihre schlanke, filigrane Bauweise – jedes Element ist trotz einer Höhe von 2,90 Metern und einer Breite von 1,05 Metern nur fünf Zentimeter dick – unterstützen die Garderobenelemente die Leichtigkeit, die der neue, gläserne Eingangsbereich vermittelt. Aufgrund der Masse der Bauteile sowie der hohen Anforderungen an Optik und Qualität der Oberflächen entschied sich die Herstellerfirma, die Benno Drössler GmbH aus Siegen, bei der Fertigung der Bauteile für den Einsatz des Ultra Hochleistungsbetons (UHPC) Dyckerhoff NANODUR®. Mit diesem neuartigen Premium-Zement mit MIKRODUR®-Technologie konnten nicht nur die massiven Bauteile ohne die Zugabe von Fasern und Bewehrungen realisiert, sondern auch die optischen Anforderungen wie durchgehend einheitliche Farbgebung, Porenfreiheit und Sichtbetonqualität auf beiden Seiten optimal erfüllt werden.

Im Oktober 2010 wurde die Benno Drössler GmbH mit der Herstellung der Garderobenstelen beauftragt. Nach der Fertigstellung der Holzverschalungen konnten die filigranen Betonfertigteile im Betonwerk gegossen werden. Der Einsatz von Dyckerhoff NAODUR® erlaubte dabei die Herstellung dünnerer und damit auch leichterer Bauteile als dies nach der Stahlbetonnorm DIN 1045 möglich wäre. Durch die guten Selbstverdichtungs¬eigenschaften des Betons präsentieren sich die Oberflächen der fertigen Betonelemente nach dem Ausschalen nahezu porenfrei. Am 17. Dezember 2010 erfolgte dann die Auslieferung der naturweißen Garderobenstelen. Damit die großen Fertigteile auch ¬unversehrt am Bibelhaus ankamen, mussten die Stelen während des Transports sowohl gegen Beschädigungen, als auch vor Verschmutzungen sorgfältig geschützt werden.

Heute fügen sich die filigranen Garderobenelemente harmonisch in das neue Gesamtbild des wiedereröffneten Bibelhauses ein und dienen nicht nur praktischen Zwecken, sondern genügen auch höchsten ästhetischen Ansprüchen.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    4210
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    31.01.2016
<