• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Komplettprogramm für den kommunalen Tiefbau

Für eine Aufgabenstellung die technisch optimale und wirtschaftliche Lösung zu finden und umzusetzen, ist im Ingenieurbüro Achten und Jansen GmbH, Aachen, oberste Maxime. Dazu gehören Kompetenz, Kreativität und der Einsatz entsprechender Arbeitsmittel. Zur Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung setzt das Büro auf das Komplettprogramm ORCA AVA.

Seit der Gründung im Jahre 1966 ist das Aachener Ingenieurbüro Achten und Jansen GmbH (www.achten-jansen.de) deutschlandweit im kommunalen Tiefbau tätig. Im Mittelpunkt des breiten Leistungsspektrums stehen die Bereiche Siedlungswasserwirtschaft, Straßenbau und Gewässerausbau. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Planung von Retentionsbodenfilterbecken. Schon lange setzt das Ingenieurbüro spezielle Tiefbauprogramme und eine AVA-Lösung ein. "Nachdem wir bereits viele Jahre mit einer anderen Ausschreibungssoftware gearbeitet haben, sind wir durch Fachkollegen auf ORCA aufmerksam geworden", berichtet Dipl.-Ing. Michael Achten. "Die leichte Handhabung sowie die Einbindung in Microsoft Windows Produkte – wie z. B. Excel – erleichtern unsere Arbeit ganz wesentlich. Auch die projektbezogene Verwaltung von Ausschreibungen und anderen Projektdaten hat uns überzeugt. Die vielen Möglichkeiten, das Layout und die Struktur der Ausschreibung individuell anzupassen, sind für uns ebenfalls wichtig", betont Achten. Die Update-Installation und die Datensicherung bzw. -speicherung seien bei ORCA AVA ganz einfach, stellt Achten fest. ORCA AVA wurde bei der Realisation des Regenüberlaufbeckens mit nachgeschaltetem Retentionsbodenfilterbecken auf der Kläranlage Noithausen eingesetzt. Die Achten und Jansen GmbH war mit der Planung, Ausschreibung und Bauleitung des Zwei-Millionen-Euro-Projektes betraut. "Im Zuge der Ausführungsplanung und Erstellung des Leistungsverzeichnisses sind die Kosten aus der Entwurfsplanung fortzuschreiben. Hier bietet ORCA insbesondere auch durch Vergleiche aus anderen Projekten eine große Hilfe bei der detaillierten Kalkulation der Baukosten", führt Achten an. "Der Datenaustausch aller Beteiligten klappte einwandfrei. Die zahlreichen Standard-Datenaustausch-Formate von ORCA AVA waren ein wichtiges Auswahl-Kriterium. Wir sparen beim Daten-Handling durch den Einsatz der Software insgesamt viel Zeit. Das ist einer der Gründe, warum wir jetzt seit rund 10 Jahren erfolgreich mit ORCA AVA arbeiten", schließt Michael Achten.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von
  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3639
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    10.03.2016
<