• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Massive Konstruktionen aus Stahlbetonfertigteilen

Die BREMER AG baut seit über 60 Jahren intelligente Lösungen aus Stahlbetonfertigteilen. Funktionalität, Innovation und Ästhetik kennzeichnen die Projekte. Ob Logistikzentrum, Warenmarkt, Stadion, Baumarkt, Einrichtungshaus, Parkhaus oder Produktionshalle – das Unternehmen erstellt die Objekte bis zu jeder gewünschten Leistungsgrenze zum vereinbarten Termin mit Festpreisgarantie.

Von Wilhelm Bremer in den 1940er Jahren gegründet, baute BREMER mit recyceltem Stahl aus Flugzeughallen der Wehrmacht die ersten Objekte. Bis heute werden im eigenen Werk in Paderborn Konstruktionen aus Stahlbetonfertigteilen entwickelt, geplant und gefertigt. Das Werk zählt zu den größten und modernsten Stahlbetonfertigteilwerken in Europa, dank eigener Patente und jahrzehntelangem Know-how. "Ein Team von zirka hundert Ingenieuren und Technikern kümmert sich um optimale Konstruktionen und Abläufe. Unser Motor ist das Stahlbetonfertigteil. Damit bieten wir Komplettleistungen aus einer Hand und unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten", erklärt Vorstandsmitglied Josef Ellebracht. "Vom Rohbau bis zum schlüsselfertigen Gebäude ist bei BREMER alles möglich. Die Auftraggeber kommen aus Industrie und Gewerbe. Und die haben vorwiegend Großes vor: Logistikgebäude, Stadien, Einrichtungshäuser oder Parkhäuser sind nur ein Teil des großen Leistungsspektrums."

Da die Kompetenzen gebündelt im Unternehmen vorhanden sind, bedeutet das sehr kurze Bauzeiten für schlüsselfertige Objekte. So zum Beispiel das neue Zentrallager von Porsche, das bei einer Größe von 80000 m² schlüsselfertig in einer Bauzeit von nur 12 Monaten entsteht. Die Konstruktion besteht aus Stahlbetonfertigteilen mit Dachträgern, welche Stützweiten von 30 m überspannen, so dass die Innenstützen in einem Großraster von 30 m ¥ 30 m stehen. Die Halle verfügt über 40 Andockstellen mit Toren für die An- und Auslieferung der Waren. Mittels Brandwänden ist die gesamte Logistikhalle in drei Brandabschnitte aufgeteilt. Aber BREMER baut nicht nur schnell, sondern ist sich auch seiner ökologischen Verantwortung bewusst und setzt auf innovative Bauweisen, die Verwendung von regenerativen Energien sowie eine umweltschonende Transportlogistik durch eine eigene Bahnverladung am Werk.

Mit über 2500 erfolgreich und termingerecht fertig gestellten Objekten ist BREMER ein leistungsstarker Partner für Kunden aus Industrie, Logistik und Gewerbe. Umsatzrückgänge durch die Wirtschaftskrise, die viele Stammkunden trifft, gleicht das Paderborner Unternehmen durch die Gewinnung von Neukunden aus. "Auf diese Weise können wir den Umsatz und die Mitarbeiterzahl konstant halten" erklärt Vorstandsmitglied Heinz Hillebrand. "Wir bilden kontinuierlich junge Kräfte aus und auch Jungingenieure bekommen bei BREMER eine Chance, egal ob in der Abwicklung/Bauleitung, Statik oder Konstruktion. Entsprechend gering ist die Fluktuation unter der Belegschaft, die aus 340 festen Mitarbeitern besteht, darunter 100 Diplom-Ingenieuren und Architekten, die sich durch ihre hohen Qualifikationen auszeichnen." Die BREMER Vision ist es , nicht nur innerhalb Europas, sondern auf der ganzen Welt wirtschaftlich zu bauen und internationale Aufträge abzuwickeln.

Anzeige

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3814
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    09.01.2018
<