• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Mörtel- und Betonspritzmaschinen für die Betonsanierung

Während der umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Linachtalsperre in Vöhrenbach im Schwarzwald-Baar-Kreis in Baden-Württemberg (Ausführung: Fa. E. Züblin, Bereich Bauwerkserhaltung, Stuttgart) wurden mit der Trockenspritzmaschine Typ WM-14-FU Spritzmörtel und Feinbetone über Förderstrecken von bis zu 300 m pneumatisch gefördert.

Die robuste, kompakte sehr einfach aufgebaute Mörtel- u. Betonspritzmaschine WM-14-FU (für trockenes Material bis zu 4% Feuchtigkeit) benötigt nur eine Dichtungsplatte – das bedeutet ca. 30% weniger Verschleiss gegenüber herkömmlichen Rotorspritzmaschinen. Die pulsationsfreie Förderung wird durch den speziellen Aufbau der Maschine mit nur einer Dichtungsplatte und einer Rotorscheibe erreicht. Revisions- und Reinigungsarbeiten sind ebenfalls ohne großen Aufwand durchzuführen. Diese Erfahrungen konnten auch Firmen, die im Bereich Heißreparaturarbeiten in Stahlwerken tätig sind, machen. Die Einsparung an Verschleißteilen konnte zudem positiv bewertet werden. Die Werner Mader Mörtel- u. Betonspritzmaschinen GmbH ist seit 20 Jahren mit ihrer Nass- und Trockenspritztechnik bei größeren Restaurierungs- und Betonsanierungsbaustellen im In- und Ausland präsent. Mit spezieller Trockenspritztechnik wurde auch das maschinelle Verfugen von Mauerwerken in historischen Objekten optimal gelöst. Seit mehreren Jahren werden die Anlagen auch bei Ofen- und Rinnenreparaturen in Stahlwerken eingesetzt. Auch hier arbeiten die Geräte weltweit mit großem Erfolg.

Anzeige

Referenzen

Vöhrenbach, Schwarzwald-Baar-Kreis, Baden-Württemberg, Deutschland (1925)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3384
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    13.12.2016
<