• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Nadelstreifen für die Fassade

Dank Kamelio JS kann man jetzt auch Industrie- und Gewerbebauten einen eleganten Nadelstreifenanzug verpassen, und zwar individuell zugeschnitten und von dauerhafter Qualität: Kamelio JS haben die Produktentwickler der Geschäftseinheit Color Construction von ThyssenKrupp Steel Europe gemeinsam mit dem Paderborner Kunstprofessor Joan Sofron kreiert.

Die Dekofassade bietet dezente Farbkompositionen und feine Streifen vor allem für großvolumige Bauwerke, die eine Renovierung nötig haben. Für den individuellen Zuschnitt sorgt der Künstler Joan Sofron, der Bauherren bei der Auswahl der zweifarbigen Streifendesigns berät. Dauerhafte Qualität bieten die hochwertigen Stähle und Beschichtungssysteme von ThyssenKrupp Steel Europe.

Die Dekofassade besteht aus 0,75 mm dicken, gekanteten Stahlblechen, die mit der neuartigen Zink-Magnesium-Legierung ZM EcoProtect von ThyssenKrupp Steel Europe beschichtet sind. Die Legierung besitzt deutlich bessere Korrosionsschutzwirkung als eine herkömmliche Feuerverzinkung. Auf das solcherart vorbereitete Stahlband werden Lackierung und Streifendesign aufgebracht. Hierfür kommen dauerhaft gegen Licht, Witterung und Emissionen beständige PVDF(Polyvinylidenfluorid)-Lacke zum Einsatz. Je nach Schichtaufbau gibt das Unternehmen bis zu 30 Jahre Garantie für Kamelio JS. Die Fassadenverkleidung ist nahezu wartungsfrei – regelmäßige, aufwändige Reinigungen sind nicht nötig.

Die Kamelio JS Fassadenelemente sind bis zu 600 mm breit und bis zu 3500 mm lang. Als vorgehängte, hinterlüftete Fassade lassen sich die Elemente entweder horizontal überlappend oder, gleichfalls in waagerechter Richtung, glatt mit einer Schattenfuge verlegen. Die Fassadenverkleidung kann im laufenden Betrieb ohne jede Störung von Fertigungsprozessen oder Öffnungszeiten und sehr zügig aufgebaut werden. Zwei Baukolonnen können ca. 200 m² Fassade am Tag mit Kamelio JS erneuern. Befestigt werden die Bleche verdeckt auf der vorhandenen Fassade oder auf konventionellen Unterkonstruktionen. Spezielle Lösungen für Gebäudeecken, Fußpunkte oder Attiken sind ebenfalls lieferbar.

Damit die Streifendesigns stets regelmäßig und symmetrisch ausfallen, haben die Beschichtungsspezialisten die Bandführung ihrer Coil Coating Anlagen weiterentwickelt. Der mehrstufige Aufbau der Streifendesigns, bei dem eine PVDF-Lackierung auf eine bereits bestehende PVDF-Schicht aufgebracht werden muss, ist ebenfalls spezielles Know-how von ThyssenKrupp Steel Europe.

Anzeige

Services
Angeboten von

Bauwerkskategorien

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3714
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    10.03.2016
<