• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Name der Beuth Hochschule für Technik als Sichtbeton-Kunstwerk

Seit dem 11. Juni 2009 verziert der Schriftzug "BEUTH HOCHSCHULE FÜR TECHNIK" die Luxemburger Straße in Berlin. Das 43 Meter lange Kunstwerk entstand nach zehnmonatiger Planungs- und Bauzeit auf dem Campus Hügel in Berlin Mitte aus 173 Tonnen Sichtbeton.

Die Idee stammt vom Präsidenten der Beuth Hochschule, Prof. Dr.-Ing. Reinhard Thürmer, der Entwurf von Prof. Dr. Wolfgang Schäche und die Schalung für diese außergewöhnlichen Formen von der Max Frank GmbH & Co. KG im bayerischen Leiblfing.

Der hohe Anspruch an den Sichtbeton, als auch Anforderungen hinsichtlich der innovativen Schalungsformen ließen die Fachhochschule auf die Schalung Fratec© aus dem Hause FRANK zurückgreifen. Durch die speziell angefertigte Schalung mit entsprechender Innenauskleidung wurden bei den 2,0 m hohen Buchstaben eine optimale Formgebung und eine besonders gleichmäßige feine und glatte Betonoberflächenqualität realisiert.

Anhand einer Skizze entwickelte FRANK Lösungen, um die Idee auf einfachste Art im Beton zu verwirklichen. Die Beratung durch FRANK nahm die Fachhochschule gerne an und bedankte sich auch für die hervorragende Lösung mit der Konstruktion der "Ü-Punkte".

Die Fertigung der Schalungen für die Einzelbuchstaben erfolgte bei FRANK in Leiblfing, der Guss im Spandauer Oberstufenzentrum, welches die einzelnen Buchstaben als Betonfertigteile lieferte.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6234
  • Erstellt am
    29.04.2013
  • Geändert am
    11.12.2014