• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Neues Programm zum Bereich Trittschalldämmung unter hoch belasteten Böden

Die trittschalldämmenden Produkte des Herstellers BSW werden schwerpunktmäßig bei folgenden Anwendungsfällen eingesetzt:

Trittschalldämmung unter Zementestrich

Viele Fußbodenkonstruktionen müssen höchste Belastungen aushalten, aber gleichzeitig einen guten Schallschutz bieten. Für diese divergierenden Ziele hat BSW die Regupol® sound und Regufoam® sound Estrichdämmung entwickelt. Es sind ständige Flächenlasten von 25, 30 bzw. 50 kN/m² möglich. Die Zusammendrückbarkeit nach DIN EN 12431 ist für die BSW-Produkte mit c ≤ 1,0 mm bzw. ≤ 2,0 mm sehr gering. Zudem federn die Regupol® sound und Regufoam® sound Trittschalldämm-Materialien annähernd auf die Ausgangsdicke zurück.

Regupol® sound und Regufoam® sound haben unter hohen statischen und dynamischen Lasten eine außerordentliche Stabilität.

Sie gehören zu den leistungsfähigsten Produkten zur Trittschalldämmung unter hohen Lasten und sind äußerst formstabil und langlebig.

Regupol® sound ist ein Verbundmaterial aus Gummifasern und Polyurethan, das in drei Varianten als hoch belastbare Trittschalldämmung unter Zementestrich von BSW entwickelt wurde. Regufoam® sound wurde von BSW ebenfalls als Trittschalldämmbahn unter Zementestrich entwickelt. Das Material bietet die höchste Trittschallminderung aller zu diesem Zweck von BSW angebotenen Dämmbahnen. Regufoam® sound ist ein gemischtzelliger Polyurethanschaum.

Die Vorteile:

  • sehr gutes Verhältnis Trittschallverbesserung zur Einbauhöhe
  • maximale Dauerlast von 2,5 bzw. 5 t/m²
  • für hohe Punktlasten geeignet
  • dauerelastische, verrottungsbeständig
  • progressive Federkennlinie
  • schnelle Verlegung
  • weitgehend feuchte-, milch- und fettsäurebeständig
  • zugelassen für jede Art von Aufenthaltsräumen
  • weniger Fugenabrisse
  • vernachlässigbares Kriechverhalten, auch unter hohen statischen oder dynamischen Dauerlasten
  • sehr gute Eignung für Böden im Rüttelverfahren (keine Hohllagen etc.)
  • problemlos bei rollenden Lasten
  • hohes Rückstellvermögen
  • lange Lebensdauer
  • interne und externe Produktions- und Qualitätsüberwachung
  • gesundheitlich unbedenklich
  • qualitätsüberwacht durch Materialprüfungsämter
  • bauaufsichtlich zugelassen

Anwendung

vollflächig unter hochbelastetem Estrich z. B. in:

  • Produktions-, Lager- und Versandhallen
  • Supermärkten in Einkaufscentern
  • Konzerthallen, Auditorien, Kinos, Tonstudios
  • Fitnesscentern
  • Krankenhäusern, Pflegeheimen
  • Großküchen und anderen Böden mit Feuchtigkeitsbelastung
  • Eingangsbereichen von Hotels und Verwaltungsbauten
  • Bibliotheken, Universitäten, Schulen
  • Werkstätten
  • Prüflaboren
  • unter Rüttelböden

Trittschalldämmung unter Gussasphaltestrich

Mit Regupol® sound 47 steht dem Fachplaner eine sehr dünne Trittschalldämmung unter Gussasphalt mit einem Trittschallverbesserungsmaß von ΔLw,P=20 dB zur Verfügung. Die gesamte Aufbauhöhe von Trittschalldämmung, Rippenpappe und Gussasphaltestrich liegt bei nur 41 mm.

Regupol® sound 47 lässt sich ideal mit Gussasphaltestrich kombinieren. Denn Regupol® sound 47 hat folgende Eigenschaften:

  • bauaufsichtlich zugelassen
  • geringe Dicke von nur 8 mm, deshalb sehr geringe Aufbauhöhe
  • eine geringe Zusammendrückbarkeit von c ≤ 1mm
  • kein Feuchtigkeitseintrag ins Bauwerk
  • sehr gutes Verhältnis Trittschallverbesserung zu Einbauhöhe
  • dauerelastisch, verrottungsbeständig
  • hohes Rückstellvermögen
  • progressive Federkennlinie
  • lange Lebensdauer
  • schnelle Verlegung
  • interne und externe Produktions- und Qualitätsüberwachung
  • feuchte-, milch- und fettsäurebeständig
  • gesundheitlich unbedenklich
  • zugelassen für jegliche Art von Aufenthaltsräumen
  • qualitätsüberwacht durch Materialprüfungsämter
  • weniger Fugenabrisse

Die Anwendung

Vollflächig unter schwimmend verlegtem Gussasphaltestrich:

  • in Verwaltungsbauten, Kaufhäusern
  • im Industriebau
  • unter als Nutzbelag eingesetztem Gussasphalt
  • in Bodenkonstruktionen, die nur eine geringe Aufbauhöhe haben dürfen

Trittschalldämmung im Außenbereich

Regupol® sound and drain 22 wurde speziell zur Trittschalldämmung unter Terrassen und Dachterrassen und anderen geräuschsensiblen Außenbereichen entwickelt. Die Witterungs- und Wasserbeständigkeit des Materials sorgt dafür, dass Regupol® sound and drain 22 auch nach langer Zeit seine Funktion erfüllen kann. Das Material ist fähig, große Wassermengen abzuführen, ohne an Trittschallminderung einzubüßen. Dabei ist es mit einer maximalen Dauerlast von 5.000 kg/m² äußerst belastbar und kann auch unter Flächen verlegt werden, die von PKW und Kleinstransportern befahren werden.

Die Vorteile

  • hohe Trittschalldämmung von 30 bzw. 35 dB
  • maximale Dauerlast von 5 t/m²
  • geringe Zusammendrückbarkeit von c ≤ 2,0 mm
  • verrottungsfest
  • weitgehend alterungs- und formbeständig
  • dauerelastisch
  • weitgehend feuchtebeständig
  • wasserableitfähig
  • vernachlässigbares Kriechverhalten
  • hohes Rückstellvermögen
  • progressive Federkennlinie
  • interne und externe Produktions- und Qualitätsüberwachung
  • schnelle Verlegung
  • qualitätsüberwacht durch Materialprüfungsämter
  • bauaufsichtlich zugelassen

Die Anwendung

  • Wohnhäuser
  • Geschäftshäuser
  • Kindergärten
  • Krankenhäuser
  • Feuerwachen
  • öffentliche Gebäude etc. mit Terrassen, Dachterrassen und darunter liegenden schutzbedürftigen Räumen.

Schutzbedürftige Räume können sein:

  • Schlafräume
  • Wohnräume
  • Büroräume
  • OP-Räume etc.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Referenzen

Sendling-Westpark, München, Bayern, Deutschland (2011)

Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland (1880)

Hamburg-HafenCity, Hamburg, Deutschland (2017)

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, München, Bayern, Deutschland (2009)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6079
  • Erstellt am
    25.10.2012
  • Geändert am
    07.10.2014