• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

PERI stellt erste mobile Apps zur Verfügung

PERI stellt erste mobile Apps zur Verfügung

Auf der bauma 2013 stellte PERI neue, digitale Entwicklungen vor: Das PERI Handbuch feierte seine Premiere als Applikation für mobile Endgeräte. Darüber präsentierte das Unternehmen den Messebesuchern Anwendungen zur Ermittlung der Betoniergeschwindigkeit sowie einen Konfigurator für die MULTIFLEX Deckenschalung für Smartphones und Tablets.

Das PERI Handbuch dient Bau- und Gerüstbauunternehmen seit vielen Jahren als Ideengeber und wertvolle Arbeitshilfe. Den Mehrwert der PERI Systemgeräte, Dienstleistungen sowie Ausführungsbeispiele erhalten Interessierte nun auch kompakt und digital für das iPad. Die PERI Handbuch App enthält eine umfassende Vorstellung des Unternehmens, Angaben für die Auswahl der optimalen Schalungs- und Gerüsttechnik sowie Informationen zum Nutzen der PERI Dienstleistungen. Das kompakte Format, kürzeste Zugriffszeiten zur jeweils benötigten Information sowie beeindruckende Bilder, Videomaterial und 3D-Modelle zu ausgewählten PERI Systemen machen die Handbuch App zu einem wertvollen Nachschlagewerk.

Aber auch konkrete technische Lösungen sind ab sofort für digitale Endgeräte verfügbar: So lässt sich der anstehende Frischbetondruck gemäß DIN 18218:2010 01 auf dem Smartphone oder Tablet ermitteln und direkt per E Mail versenden. Darüber hinaus erlaubt der Schalungslasten-Monitor die Ermittlung der maximalen Steiggeschwindigkeiten für die PERI Wandschalungssysteme MAXIMO, TRIO und DOMINO – bietet also eine ganz konkrete Hilfe für den Baustellenalltag.

Ebenfalls durch eine digitale Version ergänzt wurde nun auch der bewährte Tabellenschieber für die MULTIFLEX Deckenschalung. Mit dem MULTIFLEX Konfigurator berechnet der Anwender auf dem Smartphone oder Tablet schnell und einfach die Träger- und Stützenabstände für die Träger-Deckenschalung. Nach der Auswahl der gewünschten Trägerkombination und der Eingabe von Deckenstärke sowie Querträgerabstand ermittelt die App die maximal zulässigen Abstände für Jochträger und Stützen mit den zugehörigen Stützenlasten und maximalen Kragarmlängen.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6371
  • Erstellt am
    28.06.2013
  • Geändert am
    24.09.2014