• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Rubner Holzbau: Niederösterreichischer Holzbaupreis

St. Pölten/Korneuburg – Am 19. Mai wurde im "Büro Ideen Zentrum Blaha" in Korneuburg der Niederösterreichische Holzbaupreis 2014 vergeben. Rubner Holzbau Ober-Grafendorf konnte sich gleich dreimal freuen: Über die Auszeichnung für den Bahnhof und die Betriebsstätte Mariazellerbahn Laubenbachmühle, über die Anerkennung für den Aussichtsturm am Pyramidenkogel sowie die Anerkennung für das Projekt Wege zum Wohnen. Ausgezeichnet wurden dabei sowohl der Bauherr, der Architekt sowie das ausführende Unternehmen. Seitens Rubner Holzbau Ober-Grafedorf haben Herr Ing. Stefan Inschlag und Herr Dipl. Ing. (FH) Andreas Preißer den Preis entgegengenommen.

Der Niederösterreichische Holzbaupreis wurde dieses Jahr bereits zum 14. Mal vergeben. Er hat das Ziel, besondere Leistungen des Holzbaus als Beitrag zur niederösterreichischen Baukultur zu fördern und anzuerkennen. Die ausgezeichneten Holzbaupreise sollen Anreize für neue Holzarchitektur geben und den verstärkten Einsatz des Rohstoffes Holz forcieren.

Eine Jury von sieben Experten aus den Bereichen Tragwerksplanung, Architektur und Holzbau hatten aus 61 Einreichungen in den Kategorien "Wohnbauten", "Um- und Zubau, Sanierung", "Öffentliche und Kommunalbauten", "Nutzbau" und "Außerhalb von Niederösterreich" die insgesamt fünf Preisträger und sechs Anerkennungen ermittelt.

Die ausgezeichneten Projekte von Rubner Holzbau Ober-Grafendorf:

Die Betriebsstätte Laubenbachmühle wurde im Bereich Öffentliche Bauten am besten bewertet und mit dem Oikos 2014 ausgezeichnet. Mit dem 2013 neu errichteten Betriebszentrum an der Station Laubenbachmühle der Mariazellerbahn schuf Rubner Holzbau Ober-Grafendorf ein neues Wahrzeichen in Niederösterreich. Das hölzerne Dachtragwerk überspannt als Rippenschale die einzelnen Funktionsbereiche und lässt viel Licht ins Innere. Das Urteil der Jury: "Durch eine wellenförmige, sichtbare Dachkonstruktion aus Holz und den Einsatz von Glaselementen erreichten die Architekten der Zieser ZT GmbH, dass das neue NÖVOG-Betriebszentrum harmonisch mit der umgebenden Natur verschmilzt."

Für den Aussichtsturm am Pyramidenkogel erhielt Rubner Holzbau Ober-Grafendorf in der Kategorie "Außerhalb von Niederösterreich" eine Anerkennung. Der 2013 errichtete, höchste überwiegend aus Holz konstruierte und öffentlich zugängliche Aussichtsturm der Welt steht auf dem Pyramidenkogel oberhalb des Wörthersees. Technikzylinder und Antennenspitze eingerechnet, ragt er 100m hoch in den Himmel. Höher, landschaftsgerechter und nachhaltiger als sein Vorgänger, ist der neue Turm bereits jetzt zu einem attraktiven Anziehungspunkt in der touristisch geprägten Region geworden.

Dem Projekt Wege zum Wohnen Pernitz wurde ebenfalls eine Anerkennung in der Kategorie Öffentliche- & Kommunalbauten ausgesprochen. Die Tagesbetreuungsstätte samt Wohnhaus, initiiert vom Verein "Wege zum Wohnen”, wurde speziell für die Bedürfnisse von Jugendlichen und Erwachsenen mit kognitiven, psychischen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen gebaut. Die von Rubner Holzbau mit Holz-Riegel-Elementen und Holz-Massivbauweise errichteten Objekte schaffen mit ihrer zeitgemäßen Architektur und den ansprechenden Fassaden-Ensembles einen behaglichen Lebensraum, der mit herkömmlichen, oft noch konservativ anmutenden Betreuungseinrichtungen, nichts mehr gemein hat.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Referenzen

Keutschach am See, Kärnten, Österreich (2013)

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7147
  • Erstellt am
    05.06.2014
  • Geändert am
    31.01.2016