• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Spektakuläre Aussichten im Gardens by the Bay, Singapur

Der preisgekrönte Park Gardens by the Bay befindet sich in unmittelbarer Nähe des Marina Bay-Finanzviertels in Singapur und wurde von den weltweit renommierten Architekten Grant Associates und Wilkinson Eyre entworfen. Der Park dehnt sich auf einer Fläche von 101 ha aus und beinhaltet zwei riesige, kuppelförmige Gewächshäuser mit mehr als einer Viertelmillion seltener Pflanzen aus mediterranen und halbtrockenen subtropischen Klimazonen.

Im Rahmen der architektonischen Gesamtplanung und der Überlegungen zur Energieeinsparung kam der eigentlichen Tragwerksplanung nur eine nachgeordnete Rolle zu. Trotzdem war der Bau der riesigen Gewächshäuser mit einigen sehr großen ingenieurtechnischen Herausforderungen verbunden.

Um möglichst viel säulenfreien Raum zu erhalten und ein möglichst hohes Maß an Sonneneinstrahlung in beide Gewächshäuser zu gewährleisten, verzichtete man bei der architektonischen Stahl-Glaskonstruktion der riesigen Gewächshäuser bewusst auf den Einsatz von vertikalen Stützen.

Die Geschoßdecken des dreistöckigen Flower Dome und des sechsstöckigen Cloud Forest wurden ebenfalls mit möglichst wenigen Stützen konstruiert. Deshalb wurden die Geschoßdecken mit DYWIDAG-Litzenspanngliedern vorgespannt. Hierfür lieferte Utracon, DSI-Lizenznehmer in Singapur, DYWIDAG-Litzenspannsysteme mit 12, 15 und 19 Litzen und Durchmessern von 0,6″ für die Bodenplatten und die tragenden Unterzüge.

Im Flower Dome ragt eine Plattform mit einer Länge von 17 m freitragend heraus. Diese elegante architektonische Konstruktion wäre ohne den Einsatz von Spannsystemen nicht möglich gewesen.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Referenzen

Singapur (2012)

Bauwerkskategorien

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7331
  • Erstellt am
    03.03.2016
  • Geändert am
    10.03.2016