• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Stahl- und Fassadenbau unter einem Dach

Stahlbau Pichler ist italienweit das einzige Unternehmen, das Stahl- und Fassadenbau unter einem Dach plant, produziert und montiert. Inzwischen werden 50 % des Jahresumsatzes von 70 Millionen € mit Fassaden erwirtschaftet. Die Namen der Auftraggeber stehen für Qualität, Vielseitigkeit und Hightech Engineering.

Fassaden prägen heute nicht nur das optische Erscheinungsbild eines Gebäudes, sie erfüllen auch höchste Anforderungen an ganz unterschiedliche Funktionen wie Raumbildung und Gestaltung, Ausblick und Einblick, sommerlichen und winterlichen Wärmeschutz, natürliche Belichtung, Solarenergienutzung, Be- und Entlüftung, Witterungsschutz und Schallschutz. Es geht heute darum, interaktive Gebäudehüllen zu planen. Zwei besondere Fassadenprojekte von Stahlbau Pichler wurden kürzlich prämiert. Beide Projekte haben eine sogenannte "aktive" Fassade oder Doppelfassade – ein energetisches, architektonisches und konstruktives System, das sich bestens dazu eignet, den Innenraum vor Lärmquellen wie etwa stark befahrenen Straßen zu schützen und den Wärmebedarf im Winter zu reduzieren.

Lichtwürfel für Leuchtenhersteller

Der neue Hauptsitz des internationalen Leuchtenherstellers iGuzzini, die Laboratori della Luce in Recanati, wurde mit dem IN/ARCH ANCE MARCHE Preis ausgezeichnet, den Stahlbau Pichler am 5. März 2011 in Ancona, zusammen mit dem Planer, Architekt Maurizio Varratta, entgegennahm. Die hier eingesetzten Materialien – Stahl, Aluminium, Glas, Kristall – sind überaus anspruchsvoll und verkörpern absolute Transparenz. Die Doppelfassade in Elementbauweise, die dazwischen angeordneten und individuell gefertigten Laufgitter, die internen und externen Sonnenschutzvorrichtungen, die Lüftungslamellen aus Glas, die Blechverkleidungen für die hinterlüftete Fassade, die architektonische Treppe mit Kristallbrüstungen, die abgehängten Decken aus Blech und der Verbindungstunnel mit tragenden Bauteilen aus Glas – überall geht es um Licht.

Doppelfassade für ein Dienstleistungszentrum

Mit dem OAB Preis für die beste private Architektur in Bergamo und Provinz 2000–2010 wurde das Dienstleistungszentrum "Ecoforum" in Clusone ausgezeichnet. Das Projekt von De8 architetti ist auch für den Mies van der Rohe Award 2011 nominiert. Das Energiesystem der Doppelfassaden ist eine äußerst interessante Lösung zur Verbesserung der thermischen Eigenschaften und architektonischen Anforderungen an die Außenverkleidung. Die Bildung eines internen Mikroklimas führt zu einer Verringerung der Wärmeverluste im Winter; vor der sommerlichen Aufheizung schützt der im Fassadenzwischenraum integrierte Sonnenschutz. Die dadurch erzielte Verbesserung des Innenklimas zeugt vom fortgeschrittenen Entwicklungsstand dieser Doppelfassade. Die Leistungen von Stahlbau Pichler reichen dabei vom Grundsatzkonzept über das Engineering bis zur eigenen Produktion und fachgerechten Montage der Fassaden.

Aktuelle Projekte

Architekt Renzo Piano, international bekannt als Museumsarchitekt und Meister der Bautechnik, hat das Muster von Stahlbau Pichler für die Fassade des Neuen Naturwissenschaftlichen Museums in Trient architektonisch freigegeben. Die Fassaden für das neue Headquarter der Fa. Salewa in Bozen sind in Fertigstellung. Bereits jetzt kann man erkennen, dass Salewa hier in Zusammenarbeit mit Architekt Cino Zucchi nicht nur das höchste Gebäude Bozens, sondern auch ein architektonisches Highlight geschaffen hat. Projektleiter Massimo Ciocca erklärt: "Die Ganzglasfassade haben wir bereits montiert. Die Kaltfassade aus eloxierten 9-mm-Blechen befinden sind zur Zeit voll in Montage. Die komplexen Geometrien stellen hierbei die größte Herausforderung dar." Die Fassade von Stahlbau Pichler für die neuen Büros der Messe Mailand prägt bereits seit fast einem Jahr die Skyline von Mailand. "Der Markt verlangt hochwertige Fassadenkonstruktionen. Deshalb setzen wir auf eine proaktive Zusammenarbeit mit den Planern und Auftraggebern, in die wir unsere Ingenieurkunst und Erfahrung mit einbringen. Wir begeistern uns für Projekte, bei denen wir mit unserem Know-How neue, innovative Lösungsansätze kreieren und den Planern eine wesentliche technische Stütze sind", so die Geschäftsleitung von Stahlbau Pichler.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3537
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    10.03.2016