• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Statik mit Brandschutz-Nachweisen nach Eurocode 2, 3 und 5

Mit Einführung der Eurocodes werden auch neue Verfahren für die Tragwerkbemessung für den Brandfall ermöglicht. Die Bemessungsmodule für Stabwerke aus Stahl, Stahlbeton und Holz verfügen bereits jetzt standardmäßig auch über eine Heißbemessung. Dlubal-Kunden mit Servicevertrag erhalten die Updates automatisch.

Zonenverfahren nach EN 1992-1-2 im Stahlbetonbau

Die Bemessung von Trägern und Stützen bei Stahlbetontragwerken erfolgt in den Modulen RF-BETON Stäbe und Stützen nach dem vereinfachten Zonenverfahren. Dabei wird die Verringerung der Tragfähigkeit bei Brandeinwirkung durch eine Verkleinerung des Bauteilquerschnitts (geschädigte Zone) und eine Abminderung der Baustofffestigkeit berücksichtigt. In beiden Programmen kann auf Bemessungsparameter wie z. B. Brandschutzklasse, dem Brand ausgesetzte Seiten des Querschnitts oder die abgeminderten Teilsicherheitsbeiwerte für den Brandfall Einfluss genommen werden. Optional kann in RF-BETON Stäbe auch die Längsbewehrung auch für den Brandfall ausgelegt werden.

Bemessung im Stahlbau nach EN 1991-1-2 und EN 1993-1-2

Im Zusatzmodul STAHL EC3 für RSTAB und RFEM kann ebenfalls der Brandschutznachweis geführt werden. Werden Stäbe für die Heißbemessung angewählt, erscheint eine weitere Eingabetabelle zur Angabe zusätzlich notwendiger Parameter wie z. B. zum Beschichtungs- oder Verkleidungstyp. Als globale Einstellung können die erforderliche Dauer des Brandschutzes eingestellt sowie die Temperaturkurve und weitere Beiwerte gewählt werden. Im Ausgabeprotokoll werden tabellarisch die Zwischenwerte und das Endergebnis des Brandschutznachweises aufgelistet.

Brandschutz im Holzbau nach DIN 4102-4/A1:2004-11, SIA 265:2003 und EN 1995-1-2

In den Bemessungsmodulen für den Holzbau (HOLZ Pro und Programme RX-HOLZ) wird der Brandschutznachweis für Stäbe und Stabsätze geführt. Die Vorgabeparameter sind hier vor allem die Abbrandgeschwindigkeit und die Feuerwiderstandsklasse sowie die Teilsicherheitsbeiwerte für den Brandfall. Alle Nachweise werden dann am durch die Brandeinwirkung abgeminderten Querschnitt geführt und detailliert ausgegeben. Die Module STAHL EC3, RF-BETON Stäbe und Stützen wurden ohne weiteren Aufpreis mit dem Brandschutznachweis erweitert. Dlubal-Kunden mit Servicevertrag erhalten die zusätzliche Funktionalität im Rahmen der Servicereleases automatisch.

Anzeige

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3554
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    16.01.2017
<