• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Streck Transport in Freiburg: ideale Lagerbedingungen durch intelligente Tageslichtsysteme

Spedition und Logistik bilden bei Streck Transport die Basis für flächendeckende und umfassende logistische Dienstleistungen. Die Anforderungen aus den unterschiedlichsten Wirtschaftsbereichen waren für das 1946 gegründete Unternehmen immer ein Ansporn, sich neuen Aufgaben zu stellen und seine Firmenstruktur entsprechend auszurichten. Um auch in Zukunft mit den Anforderungen des Marktes Schritt halten zu können, werden die Standorte von Streck masterplanmäßig sukzessive weiter ausgebaut.

Mit 16 Firmenstandorten in Deutschland und der Schweiz gehört Streck Transport heute zu den unabhängigen Logistikdienstleistern, die neben dem reinen Transportwesen die gesamte Palette der Logistikaktivitäten sowie Luft- und Seefrachten anbieten. Lagerhaltung, Outsourcing und Fulfillment nehmen dabei einen immer größeren Stellenwert ein. Der Freiburger Standort wurde im Jahre 1962 gegründet und ist heute die mit Abstand größte Niederlassung der Streck-Gruppe. Hier sind mehr als die Hälfte der ca. 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Generalplaner von Vollack aus Karlsruhe haben den strategischen Planungs- und Bauprozess bei Streck Transport immer genau im Blick. Sie sind Spezialisten für die methodische Entwicklung, Planung, Realisierung sowie den Erhalt nachhaltiger, energieeffizienter Gewerbe- und Industriegebäude und erarbeiteten zusammen mit Streck Transport den Masterplan, nach dem zuletzt am Standort von Streck Transport in Freiburg, im Gewerbegebiet Hochdorf, der jüngste Bauabschnitt mit einem neuen Hochregallager sowie Umschlags- und Kommissionierflächen realisiert wurde.

Entrauchung, Licht und Lüftung

Wenn großflächige Lager, wie sie bei modernen Logistikstandorten als Standard gelten, im Brandfall zügig entraucht werden müssen, dann bedarf es eines intelligenten Rauch- und Wärmeabzugskonzeptes im Rahmen der gesamten RWA-Planung. Dieser Part wurde den Spezialisten von ESSMANN übertragen. Gemeinsam mit dem Generalunternehmer und dem Stahlbauer erarbeiteten die Techniker des Unternehmens ein intelligentes Lösungskonzept für Belüftung, Belichtung und Entrauchung auf allen drei Gebäudeebenen. Zum umfassenden Entrauchungskonzept bei Streck Transport in Freiburg gehören Lamellengeräte für die Entrauchung über die Fassade, RWA-integrierte Oberlichter (Lichtbänder, Lichtkuppeln), Personenabsturzsicherungen (PAS), Durchsturzsicherungen und zentrale Steuereinheiten und Antriebe einschließlich aller Komponenten. Dabei waren Planung, Projektabwicklung und Montage sorgfältig aufeinander abgestimmt und boten die Gewähr dafür, dass sich die Anforderungen an Belichtung, Belüftung und Entrauchung sinnvoll planen und ausführen ließen. Alle eingesetzten ESSMANN-Produkte sind mit dem Gütesiegel für hohe Energieeffizienz und Kosteneinsparung ausgezeichnet.

Bei dem neuen Hochregallager handelt es sich um einen 25 m hohen, dreigeschossigen Industriebau mit einer Nutzfläche von ca. 9.000 m2, aufgeteilt in Flächen für Kommissionierung und Umschlag sowie Lagerbereich, die durch eine Brandwand voneinander getrennt sind. Das Lager bietet 8.000 Palettenlagerplätze im Hochregal sowie Sonderflächen und ist nicht nur für "normale Güter" ausgelegt, sondern aufgrund umfangreicher baulicher Maßnahmen auch für die Lagerung von Gütern der Wassergefährdungsklassen zugelassen. Die Erdgeschossebene wird über die großen Toröffnungen entraucht. Alle Ebenen sind gesprinklert. Die Entrauchung in der Ebene 2 wird über Brandentlüftungsgeräte in der Fassade geregelt. Dazu wurden auf der Südseite des Hochregallagers insgesamt neun farbliche, dem Corporate Design des Unternehmens angeglichene ESSMANN-Lamellengeräte zur Entrauchung in die Fassade integriert.

Lamellengeräte in ansprechendem Design

Lamellengeräte gehören traditionell zum ESSMANN-Produktportfolio. Das schlanke Design lässt sich gefällig in die Fassade integrieren, ohne den optischen Gesamteindruck des Gebäudes zu stören. Das Bauelement ist innen und außen in RAL 5012 farbbeschichtet. Die Aluminium-Basisrahmen und die Lamellen gewährleisten optimale Stabilität und Beständigkeit gegen äußere Einflüsse. Hochwertige Edelstahlbeschläge sorgen auch in extrem belasteten Umgebungen für lang anhaltende Funktionssicherheit.

Die Antriebs- und Mechanikelemente liegen, sicher vor Witterungseinflüssen und mechanischen Beschädigungen geschützt, verdeckt unterhalb der Lamellen. Die Lamellen lassen sich mit einem Öffnungswinkel von bis zu 90° aufstellen, so dass bestmögliche Zuluft- und Abzugswerte erreicht werden. Die Geräte selbst verfügen über eine thermische Auslösung. Die Lamellen öffnen automatisch bei einem Temperaturanstieg über 70°C. Dadurch kann das Bauteil gleichermaßen zur natürlichen Be- und Entlüftung, als Zuluftgerät sowie als natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät (NRWG) eingesetzt werden.

Tageslichtelemente mit vielen Zusatznutzen

Das Dach des Logistikneubaus ist als Flachdach mit einem Aufbau entsprechend der Industriebaurichtlinie ausgebildet. Auf der Seite des siebengassigen Hochregallagers liegen sieben Sattellichtbänder 3,00 m x 15,00 m und weitere 14 Sattellichtbänder 3,00 m x 22,50 m auf der restlichen Dachfläche verteilt. Die Lichtbänder sind als Shedkonstruktionen mit einer 30/60°-Neigung ausgebildet. Bei Streck Transport entschied man sich für eine Verglasungsvariante als hochwärmedämmende, 16 mm dicke Polycarbonat-Stegsiebenfachplatte, einseitig in grauer und einseitig in opaler Ausführung, die entsprechenden Sonnenschutz bietet, aber trotzdem eine ausreichende Belichtung im Gebäudeinneren sicherstellt.

Für den Bauanschluss wurde die Lichtbandzarge umlaufend vom Dachdecker wärmegedämmt und anschließend auf der Dachebene fachmännisch eingedichtet. Die tragende Konstruktion besteht aus naturblanken, stranggepressten Aluminiumprofilen. Grund- und Spannprofile sind ebenfalls aus Aluminium; Kleinteile im Außenbereich, wie z. B. Schrauben, Scharniere etc. bestehen aus Edelstahl (V2A).

Auf der Nordseite der Lichtbänder sind die erforderlichen RWA-Einstellklappen zur Entrauchung und Entlüftung installiert. Sie bestehen aus einem Kunststoffeinfassrahmen, in den unterschiedliche Tageslichtplatten eingelegt werden können. Dieser Rahmen ist auf einem PVC-Kranzprofil montiert, an dem auch die Scharniere der Klappen befestigt sind. Die Flächen der Südseite sind für eine nachträgliche Photovoltaikanlage reserviert. Die in Freiburg verwendeten Lichtbänder sind bereits für die nachträgliche Aufrüstung mit Photovoltaikmodulen bemessen.

Hohe Energie- und Lichteffizienz für das Gründach

Das Dach über der Kommissionierung ist als Gründach mit entsprechendem Aufbau für eine extensive Begrünung ausgebildet. Dieser Bereich wird über Lichtkuppeln entraucht. Hierfür installierten die Dachdecker elf ESSMANN-Lichtkuppeln classic PC-st, jeweils 1,80 m x 2,70 m, mit integrierten RWA- und Lüftungsmotoren. Diese Oberlichter sind hochwertig ausgestattete Industrieprodukte, die eine optimale Lichtstreuung und Wärmedämmung gewährleisten und sich hervorragend für den Einbau in Flachdächern von Industrie-, Handels-, und Verkaufsgebäuden bis zu einer Dachneigung von maximal 20° eignen. Die Verglasungskonstruktion, bestehend aus einer gewölbten und einer zusätzlich waagerecht eingebauten, 16 mm dicken Polycarbonat-Stegsiebenfachplatte, wirkt reduzierend auf die Regengeräusche im Halleninneren. Das Fraunhofer Institut attestiert dem Standard-Bauelement je nach Platten-Ausführung einen Wärmedurchgangskoeffizient Ug von 0,9 bis 1,4 W/m²K bei gleichzeitig sehr guter Lichttransmission. Die neue Lichtkuppel erfüllt somit bereits heute die zu erwartenden Anforderungen der nächsten Energieeinsparverordnung (EnEV).

Streck Transport setzt auf Sicherheit und gute Ausstattung

Die Lichtbänder und die Lichtkuppeln sind zusätzlich mit sogenannten Windleitführungen/Eckleitwänden ausgestattet. Sie verbessern den aerodynamischen Wert und sorgen bei Wetterextremen dafür, dass der Rauch optimal ins Freie entweichen kann. Alle Oberlichter sind zusätzlich mit Durchsturzsicherungen und Personenabsturzsicherungen versehen. Damit sind die Dachflächen langfristig sicher, energieeffizient und wärmetechnisch optimal ausgestattet.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Services
Angeboten von
  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    6201
  • Erstellt am
    08.04.2013
  • Geändert am
    11.12.2014
<