• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Upper West in Berlin – ein nachhaltiges Hochhausensemble

118 m hohe Zwillingstürme, 33 Etagen, 53.000 m² Gesamtfläche: Am Anfang des Kurfürstendamms entsteht eines der höchsten Bauwerke Berlins. Rund 40.000 m³ Transportbeton wurden bisher im Upper West verbaut. Ein DGNB-Vorzertifikat in Gold bestätigt die Nachhaltigkeit des Projekts.

Das Upper West entsteht auf einem 3.400 m² großen Grundstück am Breitscheidplatz, in unmittelbarer Nähe von KaDeWe, Gedächtniskirche und Zoologischem Garten. Noch in diesem Jahr werden ein "Motel One"-Hotel, Büros, Einzelhandelsniederlassungen und – in 110 m Höhe – eine Skybar mit Panoramablick einziehen.

Geprüfte Nachhaltigkeit des Upper West

Das Ensemble aus Zwillingstürmen und einem Riegelgebäude wird nach Nachhaltigkeitskriterien gebaut und kann ein Vorzertifikat in Gold der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.) vorweisen. Das Zertifizierungssystem der DGNB ist das in Deutschland bekannteste Siegel; es dient der objektiven Beschreibung und Bewertung der Nachhaltigkeit von Gebäuden und Quartieren. Bewertet wird die Qualität über den kompletten Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg. Dafür betrachtet die DGNB durchgängig alle wesentlichen Aspekte des nachhaltigen Bauens: Ökologie, Ökonomie, soziokulturelle und funktionale Aspekte, Technik, Prozesse und Standort. Die ersten vier Themenfelder fließen gleichgewichtet in die Bewertung ein. Das DGNB-System misst dem wirtschaftlichen Aspekt des nachhaltigen Bauens ebenso große Bedeutung zu wie den ökologischen Kriterien. Es werden nicht einzelne Maßnahmen bewertet, sondern die Gesamtperformance eines Gebäudes bzw. Quartiers.

Bauherr ist die STRABAG Real Estate GmbH. Die Ed. Züblin AG, Direktionen Nord und Stuttgart, führen die Arbeiten als Generalunternehmer aus. In ihrem Auftrag produzierte die CEMEX Deutschland AG seit Mitte 2014 Transportbeton für die Großbaustelle, der Lieferauftrag beläuft sich auf rund 40.000 m³. Unter anderem fordert die Baustelle einen hochfesten Beton der Druckfestigkeitsklasse C80/95 zur Herstellung von Stützen und Riegeln.

Eine besondere Herausforderung für den Betonlieferanten war es, große Mengen hochwertigen Betons just in time bereitzustellen, und zwar unter den schwierigen Verkehrsbedingungen der Berliner City: mit eng begrenztem Platz an der Baustelle, wenig Stauraum und ohne Wartemöglichkeit für die Lieferfahrzeuge.

Dank seiner Lage, seiner Größe und seiner anspruchsvollen architektonischen Gestaltung wird das Upper West nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine städtebauliche Bedeutung für die City West haben.

Referenzen

Berlin-Charlottenburg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Berlin, Deutschland (2017)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    7519
  • Erstellt am
    07.07.2017
  • Geändert am
    07.07.2017