• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Verkehrssystem "Automatic People Mover" in Venedig

Der Automatic People Mover ist das neue alternative und nachhaltige städtische Verkehrssystem in Venedig. Es verbindet die drei strategischen Knoten Piazzale Roma, Porto Marittima und Tronchetto. Die Strecke ist 870 m lang und besteht aus drei Stationen und zwei Brücken.

Eine der beiden Brücken des Automatic People Mover in Venedig erstreckt sich über den Kanal Tronchetto und hat eine Länge von 176 m. Diese Brücke repräsentiert sowohl das neue Transportsystem (überirdisch), das drei Territorien verbindet und vereint, als auch die fundamentale Struktur Venedigs, die aus zahlreichen durch Brücken verbundenen Inseln besteht.

Sobald die hohen technischen Anforderungen geklärt waren, galt es, das Projekt architektonisch so auszuarbeiten, dass die Brücke sich harmonisch in die Lagunenlandschaft der Stadt einfügt – als eine räumliche Form, die sich der Atmosphäre der venezianischen Landschaft anpasst. Die Gestalt der Konstruktion, die dem Verlauf des statischen Moments folgt, zeichnet den Flug einer Seemöwe nach. Das statische Element assoziiert den "Moment" des Flugs. Es ist eine räumliche Darstellung in Bewegung – eine lebende Form, die sich über die Lagune erstreckt. Das Transportsystem wird von der Fa. A.S.M. s.p.a. geleitet, die gleichzeitig Eigentümer des Bauwerks ist. Die Konstruktionsarbeiten wurden von der Fa. A.T.I. DOPPELMAYR, S.A.C.A.I.M., SICOP, erbracht, die die Ausführung und Montage der kompletten Stahlstruktur und der Trasse an die Fa. BIT s.p.a. übertrug.

Eine Idee in einen statischen Körper zu überführen verlangt, den Charme des Kontrasts zwischen der Leichtigkeit des kreativen Gedankens und der Stabilität des in der Werkhalle geformten Stahls zu leben. Je mehr Aufmerksamkeit dem ersten Punkt zukommt, umso besser gelingt die Umsetzung des ursprünglichen Konzepts in Stahl. Dank der großen Professionalität und des kollaborierenden Teamgeists des Bit s.p.a.-Teams konnten sie dem ursprünglichen Konzept von Anfang bis Ende folgen. Das Design der Brücke wurde von dem Architekten Francesco Cocco entworfen und brillant in die einzigartige Landschaft Venedigs integriert. Sie demonstriert die unvergleichliche Anpassungsfähigkeit von Stahl an jedwede architektonische Form sowie seine Leichtigkeit und Wirtschaftlichkeit.

Um die nötige Synergie zu gewährleisten und jede Schwierigkeit brillant zu bewältigen, verwendete BIT s.p.a. die Konstruktionssoftware bocad-3D, die für die sehr hohen Ansprüche als geeignetste Software ausgewählt wurde. Es ist eine Sache, dass Rohrprofile in Längsrichtung gebogen sind, aber es ist eine andere Sache zu wissen, dass die Pfosten der querverlaufenden Rahmen auch noch in Querrichtung gebogen sind. Das bedeutet, dass Biegungen in zwei unterschiedliche Richtungen vorhanden sind. Der Grad der Biegung passt sich allmählich und kontinuierlich an, während sich die Geometrie des Querschnitts vom Trapez am Anfang zum Dreieck am Punkt des maximalen Moments verändert.

Bautafel Automatic People Mover, Venedig

Architekt: Arch. Francesco Cocco
Statik: Ing. Michele Defina
Konstruktion und Montage: Ufficio Tecnico – BIT s.p.a., Cordignano/Italien
Stahlfertigung Trasse/Brücke: BIT s.p.a., Cordignano/Italien
Verwendete Software: bocad-3D

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Services
Angeboten von
  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3708
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    10.03.2016