• de
  • en
  • fr
  • Internationale Datenbank für Ingenieurbauwerke

Teilen

Folgen

Spenden

Verschleißschicht für Fußgänger- und Radwegbrücken

Das Polyurethanbindemittel Sikafloor-375 von Sika Deutschland ist eine äußerst feuchtigkeitstolerante Verschleißschicht für Oberflächenschutzsysteme auf frei bewitterten und mechanisch belasteten Flächen. Neu ist dabei das äußerst geringe Aufschäumen bei definierter Wasserbeaufschlagung. Damit bietet das niedrigviskose 2-komponentige PU-Bindemittel hohe Sicherheit bezüglich Verarbeitbarkeit, Aushärtungsverlauf und Nutzungseigenschaften – selbst bei erhöhter Luftfeuchte bis 80 %.

Sikafloor-375 ist als Verschleißschicht Bestandteil des OS 11(F)a Systems gemäß ZTV-Ing. Teil 3 Abs. 4. Es wird auf die Oberflächenschutzschicht appliziert und abgesandet. Dadurch ist das System besonders abriebfest, rutschhemmend und rissüberbrückend. Zusammen mit der Kopfversiegelung ist das System flüssigkeitsdicht und beständig gegenüber in Wasser gelösten Tausalzen. Einsatzgebiete sind Fußgänger- und Radwegbrücken, Brückenkappen, Parkhäuser, Tiefgaragen und andere mechanisch belastete Bereiche.

Grundierung und Oberflächenschutzschicht

Der Schichtaufbau dieser Systeme basiert auf einer Grundierung mit Sikafloor-156 bzw. Sikafloor-161. Die beiden 2-komponentigen Epoxidharzbindemittel sind mechanisch hochfest und einfach zu dosieren. Sikafloor-156 und Sikafloor-161 eignen sich zur Grundierung, Egalisierung oder Reprofilierung unter allen Sikafloor-Epoxidharz- bzw. Polyurethan-Flüssigkunststoffen. Als händisch verarbeitbare Oberflächenschutzschicht kann Sikafloor-350 N Elastic eingesetzt werden. Das 2-komponentige Polyurethanbindemittel dient zur Herstellung von hochelastischen und dichten Belägen auf Beton oder zementösen Untergründen. Die rissüberbrückende Parkhaus- und Brückenbeschichtung ist im System chemikalien- und witterungsbeständig. Alternativ kann auch die Polyurethan-Flüssigkunststoffabdichtung Sikalastic-821 LV als Oberflächenschutzschicht verwendet werden. Sikalastic-821 LV dient zur maschinellen Herstellung elastischer rissüberbrückender Dichtungsschichten aus Flüssigkunststoff unter Belägen aus Gussasphalt, auf befahrbaren Flächen von Brücken und anderen Beton-Ingenieurbauwerken. Ist Sikafloor-350 N Elastic oder Sikalastic-821 LV klebfrei ausgehärtet, trocken und frei von Verunreinigungen, kann die Verschleißschicht Sikafloor-375 mit 20 % Quarzsandfüllung (Körnung 0,1-0,3 mm) appliziert und vollflächig mit Quarzsand (Körnung 0,3-0,8 mm) abgestreut werden.

Versiegelung mit Sikafloor-358 oder Sikafloor-359 N

Die abschließende Kopfversiegelung erfolgt mit Sikafloor-358 oder Sikafloor-359 N. Beide Produkte sind insbesondere für die Versiegelung von abgestreuten, rissüberbrückenden und befahrbaren Beschichtungen geeignet. Das Epoxidharzbindemittel Sikafloor-358 und die Polyurethanversiegelung Sikafloor-359 N sind chemisch beständig, zähelastisch und flüssigkeitsdicht. Wird Wert auf eine UV- und farbtonstabile Oberfläche gelegt, ist Sikafloor 359 N einzusetzen.

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3274
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    09.01.2018