• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

Spenden

Verschlussstöpsel – einfaches Abdichten von Spannstellen

Zur Abdichtung von Spannstellen bietet FRANK den neuen Verschlussstöpsel aus Faserbeton und Silikonkautschuk. Diese Materialkombination ermöglicht den wasserdichten Verschluss von Mauerstärken durch einfaches Einschlagen des Stöpsels mit einem Gummihammer.

Der einfache Verschluss der Mauerstärken kann jederzeit durchgeführt werden und ermöglicht das sofortige Weiterarbeiten, wie Hinterfüllen oder Wasserbeaufschlagung. Zudem wird durch den Verschlussstöpsel die Ansicht der Betonoberfläche ansehnlich gestaltet.

Die Anwendung des neuen Verschlussstöpsels ermöglicht eine gewisse Zeitersparnis:

  • schnelle Verarbeitung: Einschlagen mit Gummihammer
  • temperaturunabhängige Verarbeitung
  • sofortige Belastung durch Hinterfüllung oder Wasserbeaufschlagung.

Zudem bietet der neue Verschluss weitere Vorteile:

  • wasser-, ozon- und witterungsbeständig
  • geprüft für die Verwendung im Trinkwasserbereich nach DVGW W270
  • in verschiedenen Farben lieferbar (Beton-Pigmente)
  • anwendbar in einem weiten Temperaturspektrum, flexibel bis –45 °C und +180 °C
  • gute Elastizität des Kautschuks durch die Härte 50 Shore A

Der FRANK Verschlussstöpsel besteht aus einem Faserbetonkern (dieser steht für hohe Druckfestigkeit, hohe physikalische und chemische Widerstandskraft) und einem hochwertigen dauerelastischem Silikonkautschuk. Die Anordnung und die Geometrie der Dichtrippen gewährleisten den leichten Ansatz an der Mauerstärke, ein schnelles Einschlagen mittels Gummihammer und eine absolute Abdichtung gegen drückendes Wasser durch den Anpressdruck der Dichtrippen an die Innenfläche der Mauerstärke.

Anzeige

Services
Angeboten von

Relevante Webseiten

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    3579
  • Erstellt am
    30.04.2012
  • Geändert am
    16.01.2017