• DE
  • EN
  • FR
  • Internationale Datenbank und Galerie für Ingenieurbauwerke

Anzeige

Teilen

Folgen

VES 1 - Geklebte Netze mit Reißverschlüssen

Der einfachste und kostengünstigste Vogeleinflugschutz kann mit ultraleichten PE-Netzen realisiert werden, die klebend angebracht werden. Dabei werden Kunststoffhalter mit Hochleistungskleber direkt am Beton verklebt.

Der einfachste und kostengünstigste Vogeleinflugschutz kann mit ultraleichten PE-Netzen realisiert werden, die klebend angebracht werden. Dabei werden Kunststoffhalter mit Hochleistungskleber direkt am Beton verklebt. Diese halten das Netz straff und bieten dennoch genügend Flexibilität.


Die wichtigsten Merkmale von Geklebten Netzen:

  • Ultraleichte PE-Netze, die lediglich 12g/m² wiegen, werden in Kunststoffhalter eingehängt. Die Halter werden mittels Hochleistungskleber direkt auf dem Beton oder der Stahlkonstruktion befestigt.
  • Bohrungen an Stahlkonstruktionen, Trägerklemmen oder ähnliches sind mit den Netzen nicht mehr nötig
  • Komplizierte Strukturen, Rücksprünge, Rohrdurchlässe etc. können leicht in die Netze integriert werden.
  • Die Netze sind in den Maschenweiten 50mm x 50mm gegen Tauben und grössere Vögel sowie in der Maschenweite 18mm x 18mm gegen Schwalben und kleinere Vögel verfügbar.
  • Die Netze entsprechen der Brandschutzklasse B1.
  • Durch integrierte Reißverschlüsse ist jederzeit eine Wartung möglich.
  • Günstigste Art des Vogeleinflugschutzes

Vorteile

  • Anpassung an jede Brückenform möglich.
  • UV- und witterungsbeständig
  • B1-schwer entflammbares Netz
  • Optisch ansprechende und unauffällige Lösung
  • Keine Detailplanung nötig
  • Leicht und ohne Schäden zu demontieren
  • Schnell erweiterbar
  • Günstig

Nachteile

  • Vandalismus-anfällig. Daher nur für nicht fußläufig erreichbare Bereiche geeignet.

Weiterführende Informationen anfragen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden, um die Anfrage abschicken zu können.

Anzeige

Referenzen

Dresden, Sachsen, Deutschland (2008)

  • Über diese
    Datenseite
  • Product-ID
    37
  • Erstellt am
    19.08.2009
  • Geändert am
    10.03.2016